Ideen, Rezepte, gesunde Ernährung

Ich liebe Kuchen, selbstverständlich selbstgebacken, oder frisch vom Bäcker (meines Vertrauens!).

Hier möchte ich meine Lieblingsrezepte und einige meiner Tochter vorstellen (seit Sommer 2010 frisch "gebackene Bäckermeisterin" - arbeitet jetzt in Schneeberg/Erzgebirge beim Breiterbäcker)                  http://www.breiterbaecker.de 

Hier gibts eine Brot-und Brötchenvielfalt sowie Stollen vom Feinsten! Ich wünschte, wir hätten schon "Geruchsübertragung per Internet"!

Klappern gehört zum Handwerk-sich richtig zu präsentieren auch!


Amerikaner
  • 325g Mehl
  • 100g Zucker
  • 50g Butter
  • 2 Eigelb
  • 1 Eiweiß
  • 3/4 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillin- Zucker
  • 20g Backkakao
  • 175ml Milch
  • Puderzucker

Für den Teig zuerst die Margarine mit dem Zucker, Vanillinzucker und Zitronenschale verrühren. Nach und nach das Eigelb und das Eiweiß dazugeben und schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch zu dem Teig geben.Der Teig sollte hinterher sehr zähflüssig sein.

In einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen, und auf ein mit Backpapier belegtes Blech große Tupfen (Durchmesser ca. 6 cm) spritzen. Höchstens 8 Stück auf ein Blech geben, denn der Teig läuft beim Backen ziemlich breit. Wenn kein Spitzbeutel vorhanden ist, kann man auch einfach Tupfer mit dem Löffel verteilen, dann werden sie nur etwas kleiner.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und die Amerikaner ca. 15-20 Minuten backen.

Hinterher einfach den Puderzucker mit etwas Wasser anrühren und damit die Amerikaner überziehen.


 

Hinweis:

  • Die Amerikaner schmecken auch ohne Zuckerguss sehr gut!
  • Wenn man sie in einer verschlossenen Schüssel lagert, dann halten sie sich sehr lange! Aber die Schüssel auch ab und zu eine Zeit lang offen lassen, sonst werden sie feucht und können schlecht werden!


powered by Beepworld